•  
  •  

Diverse-Rezepte


Blutorangensalz

Zutaten:
1 Blutorange (Bio)
2 Knoblauchzehen
1 TL Olivenöl extra vergine
1 Sternanis
150 g Meersalz

Zubereitung:
Blutorange heiss waschen, 1EL Schale fein abreiben, Saft auspressen. Knoblauch abziehen, in feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne im Öl goldbraun rösten. Auf Küchenpapier erkalten lassen, dann fein hacken. Anis, Knoblauch, Orangensaft und –schale mit dem Salz mischen. Auf einem Blech im Ofen bei 60 Grad Umluft in ca. 30‘ trocknen lassen.

Wozu passt’s?
Das Blutorangensalz eignet sich hervorragend als kleiner Kick zu Brot und Öl, zum Verfeinern von Frischkäse, zum Würzen von Fisch- und Fleischgerichten und als Zusatz für Dressings. Ausserdem ist es, in dekorative Schraubgläser verpackt, ein nettes kulinarisches Mitbringsel.
Bratapfel mit Marroni-Nussfüllung

(2 Personen)

Zutaten:
3 grosse säuerliche Äpfel
100 g Marronipüree, gesüsst
40 g Baumnüsse, grob gehackt
1 EL Crème fraîche
Abrieb einer halben Bio-Orangenschale
Zimt, Zucker
Butterflöckchen
1 dl Riesling trocken

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad C vorheizen.

Die Zutaten für die Füllung mischen, abschmecken mit Orangenabrieb und Zimt.

Äpfel waschen, Fliege ausstechen, Boden begradigen, Deckel mit Stiel abschneiden und das Kerngehäuse ausstechen. Füllung rein- stopfen, mit etwas Baumnuss-Splitter bestreuen. Butterflöckchen und wenig Zucker draufgeben.

In eine Gratinform stellen, Riesling hinzugiessen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 30' backen.

Tipp:
Wenn‘s pressiert, die Äpfel halbieren, ausstechen und füllen. Dann genügen 20' zum Backen.
Grüner Smoothie

(2 Gläser)

Zutaten:
½ Avocado                                                 
½ Zucchini
3 – 4 Blätter grüner Salat
½ Bund Schnittlauch
5 EL Bifidus natur
2 dl Wasser
1 EL Bio Bouillon Gemüse

Zubereitung:
Alles zusammen in einen Mixbecher geben und ganz fein pürieren. Bei Bedarf noch etwas Wasser nachgeben.

Tipp:
- Es können anstelle der oben angefügten grünen Gemüse auch andere Sorten verwendet    werden.
- Anstelle von Schnittlauch können je nach Lust und Laune oder Vorrat auch andere Kräuter verwendet werden.
- Vor und/oder nach dem Training dürfen noch 2 EL Proteinpulver (natur) beigegeben werden.
Aprikosen-Mandel-Kuchen

Zutaten:
50 g Mandeln
60 g getrocknete (Soft)-Aprikosen und Wasser zum einweichen
10 g abgeriebene Zitronenschale                                                 
2 ½ TL Wasser oder Zitronensaft
1 TL Honig flüssig
Kokosraspeln

Zubereitung:
Aprikosen ca. 2 – 3 h einweichen. Mandeln in einen Cutter geben und mahlen. Aprikosen hacken, dazugeben und pürieren. Wasser oder Zitronensaft, abgeriebene Zitronenschale und Honig dazugeben; pürieren bis eine Paste entsteht.

Die Paste mit den Händen zu einer Rolle formen, in Folie wickeln und 5' ins Gefrierfach legen. Anschliessend diese in ca. 6 Stücke schneiden, diese zu Kugeln formen und zum Abschluss in den Kokosraspeln drehen.

Kühl lagern
Marroni - Zubereitung im Backofen

Den Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen. Marroni einschneiden und für ca. 5' in ein Schüsserl mit Wasser legen, anschließend die Marroni mit dem Einschnitt nach oben auf ein Backblech legen und in den Backofen geben. Nach ca. 15' sollten sie fertig sein! LECKER!!!


Zurück